skip to Main Content

Gegen ein extrem kompaktes Team verloren

In fremder Halle gegen den Tabellendritten der DBBL zu verlieren, ist wahrlich keine Schande. So erging es den Saarlouis Royals bei den Fireballs Bad Aibling. Die Aiblingerinnen begannen das Spiel extrem fokussiert und lagen bereits nach 3 Minuten mit 10:2 in Führung. Diesen Vorsprung konnten die Fireballs dann mehr oder weniger durch die komplette Partie…

weiterlesen ...
Zum Phänomen Nach Bayern

Zum Phänomen nach Bayern

Bad Aibling gehört für mich in dieser Saison zu den größten Überraschungen der DBBL. Die durchaus sehr selbstbewusste Mannschaft hat mit einem kleinen Kader für etliche faustdicke Überraschungen gesorgt und belegt verdient den dritten Tabellenplatz. So haben die FireBalls beispielsweise erst ein Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Keltern verloren. Die Royals spielen nach einer schwachen…

weiterlesen ...

Welch ein großartiges Spiel …

Als ich gestern abend mit meinem amerikanischen Freund vor dem Bildschirm saß und wir uns das Basketballspiel Keltern gegen Saarlouis anschauten, wollte er mir partout nicht glauben, dass Keltern Tabellenführer und Saarlouis Tabellenachter ist. »That’s not true. Impossible.«, grummelte er immer wieder in seinen Bart. Ja, es fehlte nicht viel zu einer faustdicken Überraschung, viel…

weiterlesen ...
Zu Gast Beim Meisterbesieger

Zu Gast beim Meisterbesieger

Beim erfolgreichen Heimspiel der Royals gegen Chemnitz saß Stina Barnert auf der Tribüne, ehemalige Aufbauspielerin der Saarlouis Royals und mittlerweile in Diensten der Rutronic Stars Keltern. War sie etwa als Spionin unterwegs, um sich den nächsten Gegner anzuschauen, oder wollte sie einfach ihrer »alten Heimat« einen Besuch abstatten? Nicht Genaues weiß man nicht. Was man…

weiterlesen ...

Wo ein Wille ist …

… ist eine Brechstange nicht weit. Das war sicher kein Highlight für Basketballästheten – das DBBL-Spiel zwischen den Saarlouis Royals und den ChemCats Chemnitz. Dafür stand für beide Mannschaften einfach zuviel auf dem Spiel. Die ersten beiden Spielminuten verliefen praktisch korblos. Beide Mannschaften waren derart mit sich selbst beschäftigt, dass es ihnen nicht gelang, den…

weiterlesen ...
Vorentscheidung

Vorentscheidung

Zu einer ersten richtungsweisenden Vorentscheidung in der Rückrunde der DBBL kommt es am kommenden Sonntag, 15.00 Uhr in der Stadtgartenhalle in Saarlouis. Dort treffen die Tabellennachbarn aus Saarlouis (derzeit 9.) und die punktgleichen ChemCats aus Chemnitz (derzeit 8.) aufeinander. Das Hinspiel hatte Chemnitz deutlich mit 13 Punkten gewonnen. Die Royals fanden seinerzeit nicht ins Spiel,…

weiterlesen ...
Entwarnung Für Teamkapitänin Levke Brodersen

Entwarnung für Teamkapitänin Levke Brodersen

Wie unser Teamphysiotherapeut Ralf Anstätt soeben mitgeteilt hat, ist bei Royals Aufbauspielerin Levke Brodersen glücklicherweise keine ernsthafte Verletzung festgestellt worden. Brodersen hatte sich bei einem Zusammenprall in ersten Viertel der Bundesligapartie gegen Marburg so schmerzhaft verletzt, dass sie nicht mehr eingesetzt werden konnte. Nach eingehenden Untersuchungen und einem MRT bei Dr. Wolfgang Theobald und Oberarzt…

weiterlesen ...

… und dann kommt auch noch Pech dazu

Wären wir im Literaturbetrieb, wäre der Titel für diese Saison der Royals schnell gefunden: Tragödie. Gestern wurde in Marburg dazu ein weiterer Akt geschrieben. Das Spiel begann hektisch und nervös, im ersten Viertel agierte Saarlouis mit einer aggressiven und präsenten Defense, mit der sich Marburg schwertat. Die Offensive auf beiden Seiten wirkte etwas unstrukturiert. Levke…

weiterlesen ...
Nach Mittelhessen Zum Ewigen Duell

Nach Mittelhessen zum ewigen Duell

Was gab es in den zurückliegenden Jahren für spannende und interessante Duelle zwischen Marburg und Saarlouis. Vorhersagen glichen immer einem Stochern im Nebel. Einmal hatten die Royals das bessere Ende für sich, beim nächsten Mal hatten die Blue Dolphins die Nase vorn. Obgleich in dieser Saison die Mannschaft aus Marburg sowohl den besseren Tabellenplatz innehat,…

weiterlesen ...

»Graadselääds«

Es mag vielleicht etwas seltsam anmuten, wenn man nach einer 20-Punkte-Niederlage dennoch ins Schwärmen gerät. So geht’s mir nämlich gerade. Blickt man nur auf die Ergebnisliste, liest man TKH Hannover vs. Saarlouis Royals 87:67. Alles klar. Die Royals haben wieder mal verloren, in dieser Saison ja nix Neues. Hat man dieses Spiel gesehen und sich…

weiterlesen ...
Back To Top
Suche