skip to Main Content
Entwarnung Für Teamkapitänin Levke Brodersen

Entwarnung für Teamkapitänin Levke Brodersen

Wie unser Teamphysiotherapeut Ralf Anstätt soeben mitgeteilt hat, ist bei Royals Aufbauspielerin Levke Brodersen glücklicherweise keine ernsthafte Verletzung festgestellt worden. Brodersen hatte sich bei einem Zusammenprall in ersten Viertel der Bundesligapartie gegen Marburg so schmerzhaft verletzt, dass sie nicht mehr eingesetzt werden konnte. Nach eingehenden Untersuchungen und einem MRT bei Dr. Wolfgang Theobald und Oberarzt Dr. Ulrich Berg im DRK Krankenhaus Saarlouis, konnte Entwarnung gegeben werden. Bei der Verletzung handelt es sich um eine Distorsion im Sprunggelenk und durch den nachfolgenden Sturz um eine Prellung im Knie. Die Ärzte verordneten Levke 3–4 Tage Ruhe mit physiotherapeutischer Behandlung. Ob sie am Sonntag beim Heimspiel gegen Chemnitz spielen wird, kann man zur Zeit noch nicht sagen. Die Saarlouis Royals bedanken sich bei den beiden Ärzten für die umgehende Diagnostik und Behandlung.

Together strong!

Back To Top
Suche