skip to Main Content

Die Saarlouis Royals – eine Mannschaft schreibt Geschichte

Bereits seit den 90er Jahren wird in Saarlouis Damenbasketball auf höchstem Niveau gespielt. Die Royals gehörten bis zu ihrem Abstieg im Jahr 2012 in den Kreis der dienstälteste Mannschaften in der Damenbasketball Bundesliga.

Die Heimspiele werden in der Stadtgartenhalle, der größten Halle der Liga, ausgetragen. Bis zu 2000 Fans können dort die Mannschaft lautstark unterstützen.

In der Saison 2009/2010 gelang es den Royals als bisher einzigem Team einen 0:2 Rückstand in der Finalserie zu drehen und sich als Deutscher Meister in Saarlouis feiern zu lassen.

Seit dem Jahr 2017 ist der neu gegründete Basketballclub Saarlouis e.V. Lizenzinhaber. Aus Dank für die bisher geleistete Arbeit wird die Mannschaft jedoch in der Saison 2017/2018 weiterhin als „TV Saarlouis Royals“ um die Meisterschaft kämpfen.

Ebenso wurde vor der  Saison 2017/2018 eine WNBL-Spielgemeinschaft (Basketballclub Saarlouis e.V., MJC Trier e.V, TV Bitburg e.V.) gegründet. In der Weiblichen Nachwuchs Bundesliga sollen die jungen Talente der Großregion auf das Oberhaus vorbereitet werden.

Back To Top
Suche